Menu

Feather & Stone

on the same Road
grid01
23.11.2015
No. 5

Acoustic Night Solothurn

Solothurn Acoustic Nights vor ausverkauften Rängen. Feather & Stone hat euch sowas von ins Herz geschlossen!

28.10.2015
No. 4

Das wohl intimste Open Mic überhaupt.

Manchmal fühlt es sich wie ein kleines Abenteurer an, wenn wir an Konzerte gehen, über die wir uns nicht die Bohne im Vorfeld informiert haben. Genau das liebten wir auch am Open Mic von Rene und Sarah in ihrer Pillow Song Loft in Stans. Obwohl wir auftraten, wussten wir bis zur letzten Minute nicht, was uns erwarten würde. Es war fantastisch.

Aus dem damaligen Auftritt wuchs eine Freundschaft, die wir von ganzem Herzen schätzen. Heute moderiert Feather & Stone das Open Mic selbst und ladet jeden letzten Mittwoch im Monat zum Musikabenteuer in die Pillow Song Loft ein. Es ist faszinierend, wie es bis heute noch jeder Abend geschaft hat, als einzigartig in die Pillow Song Loft Geschichte einzugehen. Wir freuen uns auf viele weitere Abenteuer!

www.pillowsong.com

13.05.2015
No. 3

Take Me To Old New York

©2015 - Joel Stone

Take me to old New York
Where all the trees grow tall
People there will smile at you
Helping you out and helping you through

On a big boat I'd sail
Right pass the northern gale
And on the grand port they're waving hello
They want to know where I come from

And I would say, ohh I would say
That I'm just a little man
And I want to see the land

But in old New York
It seems like no one cares
About a man who sailed to the sea
I followed my heart and I followed a dream

Oh and they say, they laugh and they say
That I'm just a little man
But they don't understand

15.02.2015
No. 2

Live Session: Antikfundgrube

Peter Baggenstoss öffnet Feather & Stone die Tür zu seiner Schatzkammer. Die Antikfundgrube. Tausend Geschichten stehen fein säuberlich aufgereiht zwischen Lampenschirmen, Telefonen und Fahrradfelgen. Wer Neugierde kennt und Details liebt, wird sich hier genauso wenig sattsehen können wie wir. Was uns noch viel durstiger macht, ist die Tatsache, dass all diese Dinge in weniger als einem Monat verschwunden und die Räume bis auf den letzten Bilderrahmen leer stehen werden. Totalausverkauf.

Letzte Gelegenheit für Feather & Stone ein paar unserer eigenen Perlen abzustauben und ihnen ein neues Gesicht zu geben. Die zwei Unersetzbaren von 'Gangoluege' drücken ab und Carlo Sigrist greift sich jeden Ton aus der Luft. Gleich zwei unserer liebsten Stücke konnten wir einfangen. Das Resultat kann sich sehen und hören lassen - Schlichtweg fantastisch.

Schau mal da!

Vielen Dank jedem einzelnen Filmer, Toner, Schatzkammer-Besitzer, Hörer, Leser und Geniesser. Ein grossartiger Weg, den wir mit euch einschlagen dürfen.

Gangoluege

Backstube Stans

01.01.2015
No. 1

Die Welt ist eine Scheibe.

Plötzlich sitzen wir da - In Joels Küche.

Umzingelt von Mikrofonen, Schneidebretter und dem leichten sonoren Brummen eines Kühlschranks, singen und spielen wir uns die Seele aus dem Leib. Ab und zu klopft ein Mitmensch an die Küchentür und  kramt im Tiefkühlfach. Am runden Tisch sitzt unser Gehirn. Inmitten duzender Kabel und Geräten saugt Carlo alles auf, was wir von uns geben. So sieht es aus, wenn drei Ahnungslose eine EP aus dem Boden Stampfen.

Das Rezept für die drei Tage und Nächte liest sich in etwa wie folgt:

3 Angefressene Freunde
5 Lieder
1 handvoll Mikrofone
20 Meter Kabel
2 Gitarren
1 Saxophon
1 Spielzeugtrommel
1 Stuhl
1 Laptop und Zeugs
1 ausufernde Idee nach der andern

Alles gut vermengen und bei Raumtemperatur wärend 3 Tagen und Nächten in einer gut klingenden Küche ziehen lassen. Den Gestank auslüften und die Songs geschnitten auf einer Platte servieren.

Ganz so einfach wurde es dann doch nicht. Was anfänglich als Furzidee startete, wuchs Feather & Stone immer mehr ans Herz. Plötzlich sitzen wir da - In meiner Küche und basteln CD-Hüllen-Prototypen. Ich schreibe und zeichne etliche Bookletideen (die ohne Elias kläglich gescheitert wären).  Die 5 Songs wurden für uns eine ganze Welt. Wir telefonierten, hörten, kritisierten, masterten (vielen Dank Rob), hörten, kritisierten, schnitten, leimten, falteten, klebten, weinten, lachten und dann war sie fertig. Unsere erste EP. On the same Road.

Beinahe alle Scheiben sind nun weg und dafür wollen wir euch von Herzen danken! Wir geben unser Feather & Stone Ehrenwort, dass wir nie aufhören das zu machen, was wir von ganzem Herzen lieben: Songs schreiben und das Zeug raushauen.

Wir machen uns mal wieder auf die Socken.

Close